Mittwoch, 2. Februar 2011

Planänderung


Eigentlich war es ja mein Ursprungsplan hier ein paar Tage zu bleiben und dann weiter zu den Backwaters, Oouti und Goa zu fahren. Aber ob ich es wirklich schaffe mich hier nach ein paar Tagen aufzuraffen, weiß ich echt noch nicht. Der andere Vorsatz war, dass wirklich täglich ein paar Dinge schreibe. Aber ein „hier ist es so unglaublich schön“ nützt sich nach ein paar Tagen ab, und ist euch gegenüber auch nicht wirklich fair. Und wo ich mein Kaffeehaus hinbaue, wie ich es einrichte und was auf der Speisekarte stehen wird, sollte auch in meinen Träumen oder ein Facebookspiel bleiben.
Ich habe den ganzen Tag nichts gemacht! Und das ausgiebig. Der Strand ist super sauber und die eine oder andere Muschel wird da schon herangespült. Am Abend wird vor jedem Lokal eine Menge frisch gefangener Fische auf Eis gelegt und man sucht sich den aus den man am liebsten mag und der idealer weise nicht schon gestern da war. Da werde ich mal heute zugreifen. Um 17 Uhr wird Yoga am Dach meines Hotels angeboten – das werde ich eventuell morgen mal probieren. Eine Massage wäre auch noch eine Option. Man muss dazusagen dass es hier die totale Touristengegend ist und somit für den gemeinen Inder kuh teuer. So kosten die Hotels statt 10€ eben 20€ und ein Essen kostet schon mal 3€ (das mit dem Fisch wird mich mit rund 5€ quasi in den Ruin treiben).
So jetzt werde ich mal aufmachen und versuchen ein kitschiges Sonnenuntergangsfoto für euch zu machen. Und ich melde mich wieder falls es was Spannendes zu berichten gibt.










Kommentare:

  1. warst auch schon beim indischen Frisör???
    So kurz hab ich deine Haare glaub ich noch nie gesehen. Die sonnenuntergänge sind ur schön. Gibts irgendwelche Viecher dort die man nicht haben will oder schlimme sanitäre zustaände???
    und wie warm is es dort jetzt???

    so long
    Martina direkt von der hacke
    Aber bei uns scheint heute auch die sonne

    AntwortenLöschen
  2. Das mim orf hat mir der kollege gesagt weil ich keinen URL von mir wusste. ich bin unschuldig.......

    AntwortenLöschen
  3. wenn ich gewusst hätte dass mein Abendlokal auch internet hat, hätt ich mir schon wieder 40 Rupien gespart.
    Zu deinen Fragen Martina -
    Ich war noch beim österreichischen Friör. Viecher sind hier recht harmlos - mich fressen die Moskitos auf aber ich ziehe die ja magisch an.
    Hygene ist schon spannender - duschen gibts nur kalt, manchmal gibts kein Klopapier und beim Essen muss man halt ein bischen aufpassen. Aber bis jetzt bin ich safe. Mal schauen wie das nach dem Butterfisch ist - den die mir gerade zubereiten ...
    den Post mit dem ORF kapiere ich nicht.

    aja unter Tags hats bischen über 30 grad und momentan ist es angenehm kühl. Sitze in kurzer Hose und T-Shirt und lass mir die Meeresluft ins Gesicht wehen.

    AntwortenLöschen